Elsener Schüler verschönern Paderborner Bahnhof

Gute Nachrichten gibt es von der Bahn ja schon seit Jahren nicht mehr. Daher berichte ich jetzt mal:

14 Tage lang trotzten 18 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Elsen [beste Schule in NRW;] Regen und Kälte, um das farbenfrohe Bild „Reisen für die Natur“ auf die triste Wand hinter dem neuen Busbahnhof zu malen. Mit einer Menge heißen Tees wurde die Zitterpartie gemeistert. „Ich bin richtig stolz auf Euch“, lobte Schulleiterin Annegret Greipel-Bickel die Bereitschaft der jungen Leute, sich auf dieses Experiment einzulassen. Pünktlich zur öffentlichen Übergabe des 40-Meter-Gemäldes machte sich gestern die nächste Schlechtwetterfront auf die Reise nach Paderborn. Das konnte die Freude über das gelungene Werk nicht trüben. Solche Malerei habe in der Heimat des kubanischen Künstlers Abel Morejón Galá (Mitte), der die Schüler angeleitet hatte, große Tradition, sagte Josef Hackfort. Der frühere Vizebürgermeister ist seit Galás erstem Paderborn-Projekt vor 10 Jahren mit dem Künstler befreundet. Galà nennt Hackfort „meinen Vater aus Paderborn’’.

text via nw-news (Paderborner Kreiszeitung, 06.11.10)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s