How To Make Basilikumpesto

What u need:

– Basilikum
– Parmesan
– Nüsse oder Kerne (von der Pinie oder eben die, die da sind, z.B. Walnuss….)
– Knoblauch
– Olivenöl
– Salz&Pfeffer

Optional: Frischkäse, Chili, Oliven… feel free to be you, there no right or wrong! Das gilt auch für sämtliche Mengenangaben, ich hab z.B. (ausversehen) etwas mehr Öl verwendet, andere verzichten auf Kerne, der Nächste nimmt 5 Knollen Knoblauch. Vom Ablauf her ist das insgesamt eine simple Geschichte. Zunächst wird Basilikum gezupft, kurz gesäubert und landet dann im Mixer.

Anschließend Parmesan und [geröstete] Nüsse hinzufügen…

gut Salz, etwas Pfeffer und Knoblauch sollte nicht fehlen, aber nicht gleich überteiben, man kann’s nachher noch abschmecken…

Olivenöl…

Deckel drauf…

und durchdrehn…

Ich hab es nur kurz püriert, so dass die Zutaten in ihrer Konsistenz noch zu erkennen sind, denn ich steh nich so auf diesen Einheitsbrei, den es im Laden gibt…

Et voila!

Idealerweise sollte man das Pesto schnell verbrauchen und wenn überhaupt nur wenige Tage kühl lagern.

Bis dahin, euer Jean Pütz!

3 thoughts on “How To Make Basilikumpesto

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s