Filmtipp: Kick-Ass

In Zeiten, wo alle nur noch von Hangover II [zurecht] sprechen, möchte ich auf den Film Kick-Ass hinweisen. Kömodien haben es generell eher schwer mich zu überzeugen, dennoch hat Kick-Ass ebendies auf Anhieb geschafft. Die absurd-provokant-skurrile Comicverfilmung erscheint mir als eine Mischung aus Kill Bill und Sin City. Kick-Ass wirkt wie ein Tarantino-Film, ist aber keiner. Mit New York, Toronto und London hat man gleich der interessantesten Städte überhaupt als Hauptdrehorte des Films gewählt. Ebenso überzeugen die Soundtracks [z.B. The Prodogy – Stand Up].

Die unabhängige Jury der Deutsche Film- und Medienbewertung zeichnete den Film als herausragenden Film mit dem Prädikat „wertvoll“ aus, weist jedoch auch auf die Gewalt im Film hin:

„Das grüngelbe Superhelden-Outfit macht aus dem unbeachteten Schüler-Nerd die umjubelte Ikone Kick-Ass. Schon bald gesellen sich weitere Actionhelden wie Hit Girl, Red Mist und Big Daddy um Dave, die es jedoch nicht alle gut mit ihm meinen. Was hier im Sinne einer knallbunten High-School-Komödie beginnt, wird schon bald zum knallharten Actionstreifen mit absurdem Humor, der Fans und Liebhaber überdrehter Comic-Verfilmungen mit einer Fantasiewelt aus Anspielungen, (Film-)Zitaten und überspitzer Gewaltexzesse mit Martial-Arts-Elementen begeistern kann. Regisseur Matthew Vaughn ironisiert das Genre in gleichem Maße, wie er Grenzen überschreitet und neue Maßstäbe setzt. Schnell geschnitten, ästhetisch ausgefeilt und voller moderner Pop-Mythen abseits jeder Realität. Ein Film, der es zu polarisieren versteht – für ein reifes Publikum!“

Kinostart: 22. April 2010

Regie: Matthew Vaughn
Mit Aaron Johnson, Nicolas Cage, Chloe Moretz, mehr

FSK ab 16 freigegeben
Produktionsland: Großbritannien , USA . Genre: Action , Drama
Laufzeit: 117 Minuten. Produktionsjahr: 2010
Verleiher: Universal Pictures Germany

Inhalt: Verfilmung eines Comic von Mark Millar. Die Geschichte dreht sich um einen eher schwächlichen High-School-Schüler (Aaron Johnson), der gerne ein Superheld sein möchte. Er gerät in die Fänge von brutalen Verbrechern. Daneben will ein früherer Cop (Nicolas Cage) einen Drogenbaron zur Strecke bringen und setzt dabei seine zum Töten gedrillte Tochter (Chloe Moretz) ein.

via&via

Advertisements

3 thoughts on “Filmtipp: Kick-Ass

  1. habe ich mir auch letztens noch einmal angeguckt … ist echt super :D.besonders die kostüme sind der wahnsinn! :D

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s