Alkohol und Tabak – Die legalen Drogen [arte-Doku]

Ich lasse das hier aufgrund von Kreativitätsverlust (durch Alkohol) einfach mal so stehen:

Schon seit Urzeiten konsumiert der Mensch alle erdenklichen Drogen, sei es als Heil- oder Genussmittel, ob Alkohol, Kokain oder Morphium.
Tabak und Alkohol, beides frei verkäuflich, kollektiv gar verharmlost, sind die in der Welt am meisten verbreiteten Rauschmittel und die gesundheitsschädlichsten dazu, da sie den komplizierten Biomechanismus Gehirn extrem belasten.
Dass Tabak und Alkohol echte Drogen sind, wurde über viele Jahre geleugnet; heute ist diese Tatsache jedoch unumstritten. Neue Techniken der Hirn-, Gen- und Suchtforschung helfen den Wissenschaftlern bei der Bewertung der außerordentlich komplexen Auswirkungen dieser Giftstoffe auf unseren Denkapparat. Nicht nur Nikotin macht süchtig, sondern auch viele der über 4.000 im Tabakrauch enthaltenen Materialien, die unter anderem Krebs erzeugen oder schwerwiegende Herzleiden bewirken können.
Die Arbeit der Forscher erweitert nicht nur unser Wissen über die schädliche Wirkung des Tabaks, sondern bringt neben zukunftsweisenden Erkenntnissen über die chemischen Prozesse im Gehirn auch innovative Ansätze zur Behandlung anderer Krankheiten.
Alkohol gilt unter Wissenschaftlern als “schmutzige Droge”. Er entfaltet seine zerstörerische Wirkung in unterschiedlichen Hirnzentren und richtet großen Schaden an. Wissenschaftlern ist es gelungen, mehrere Gene zu identifizieren, die einen Menschen besonders anfällig für Alkoholismus machen. Diese Erkenntnisse sollen als Grundlage einer gezielten Suchtprävention Verwendung finden.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s